Infektionskrankheiten

Proben für die Erforschung von Infektionskrankheiten

Für die Erforschung von Infektionskrankheiten bieten wir humane Serum- und Plasmaproben an, darunter Einzelspenden (Panels und Bulks) für die Validierung von Testsystemen. Des Weiteren produzieren wir Poole und Kontrollen. Diese werden vor allem für die externe und interne Qualitätskontrolle (z.B. Ringversuche) verwendet. Dazu steht Ihnen eine Auswahl von Standardprodukten mit verschiedenen Krankheitsbildern wie Hepatitis C und Mumps zur Verfügung.

Warum ist die Erforschung von Infektionskrankheiten wichtig?

Als Infektionskrankheit bezeichnet man durch das Eindringen von Erregern ausgelöste Krankheiten beim Menschen. Es kommen dabei verschiedene Organismen als Auslöser in Frage: Bakterien, Viren und Pilze u.a. Infektionskrankheiten weisen ein breites Spektrum von zeitlichen Verläufen und Symptomen auf. Allerdings führt nicht jede Infektion auch zum Ausbruch von Symptomen und damit zu einer Erkrankung.

Unser Portfolio umfasst u.a. folgende Krankheiten

  • Cytomegalovirus (CMV)
  • Epstein-Barr-Virus (EBV)
  • Hepatitis-B-Virus (HBV)
  • Hepatitis-C-Virus (HCV)
  • Influenza A IgG
  • Masern

Zusammensetzung und Dokumentation der Proben

Unsere Proben bestehen aus nativem humanem Bio-Material ohne Zusatzstoffe. Alle Titer basieren auf den derzeitigen Verfügbarkeiten. Zusätzlich stellen wir zu jedem Produkt detaillierte Informationen zur Verfügung, darunter: Titer, Volumen, Matrix, Mindesthaltbarkeitsdauer, Testkit und Testhersteller. Bei den Einzelspenden kommen außerdem noch Angaben wie Alter, Geschlecht des Spenders sowie das gemessene Laborergebnis hinzu.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, auch individuelle Anfragen hinsichtlich Matrix, Volumen und Parameter an uns zu schicken. Dazu steht Ihnen unser Inquiry Form zur Verfügung.

Qualifizierungsmaßnahme:

Wachsende Organisation; Anpassung der Qualifikationen an neue Marktanforderungen, Projekt- und Produktionsfelder

Um das Ziel des Bestehens der invent auf dem internationalen Markt zu erreichen, wurden Qualifizierungen für bestehende als auch für neue Mitarbeiter wie folgt durchgeführt:

  • Schulung im Online-Marketing,
  • Vertragsrecht und
  • in betriebswirtschaftlichen Grundlagen für Führungskräfte mit naturwissenschaftlichem Hintergrund.

Neue Mitarbeiter erwarben Kompetenzen auf den Gebieten

  • Datenschutz,
  • Medizinprodukte-Beratung,
  • Interne Auditierung,
  • Leistungsbewertung von In-Vitro-Diagnostika sowie
  • Projektmanagement.

Im Bereich Produktion wurden für die Digitalisierung Kenntnisse in Makroprogrammierung erworben.

Die Maßnahme wurde durch den Europäischen Sozialfond und das Land Brandenburg im Zeitraum 2019 – 2021 gefördert.